Geschichte

Seite 1 von 13 1, 2, 3 ... 11, 12, 13  Weiter

Nach unten

Geschichte

Beitrag von Panda am Mo Nov 09, 2015 9:16 pm

Endlich. Der große Tag war nun endlich gekommen. Seit zwölf Jahren wartete er nun schon auf diesen Tag. König Eddart hatte ihn nun endlich zu seiner Bestimmung berufen. Nach so langer Zeit konnte er seinen Freund endlich wieder sehen. Doch ab heute wäre er sein Herr. Benjen stand nun vor der großen Tür, die ins Gemach des Prinzen führte. Sollte er klopfen? Die anderen Diener hatten ihn gewarnt. Der Prinz sei durchgeknallt, hieß es im Schloss. "Der Prinz lässt niemanden mehr zu sich. Das Essen stellt man ihm einfach nur kurz auf den Tisch neben der Tür. So will er es." Sein Vorgänger hatte ihm genau erklärt, was er zu tun hatte. Doch glaubte Benjen nicht daran, dass er genauso behandelt werden würde. Langsam fing seine Rute an zu wedeln. Er freute sich. Sehr sogar. Also klopfte er einfach laut gegen die Tür. Entweder würde Theo ihn empfangen oder er würde es an anderen Tagen wieder versuchen.

Lux flog hoch über den Wolken. "Du musst vorsichtig sein. Kein Mensch darf dich entdecken. Sonst sind wir alle in Gefahr.", hatte ihr Vater sie gewarnt. Aber sie glaubte nicht dran, dass sie jemand wirklich entdecken würde. Sie tarnte sich in den Wolken, flog immer so, dass sie noch genug von der Welt sah. Das war doch immer hin ihr Ziel gewesen. Sie war nun also auf dem Weg, die Welt zu erforschen. Im Norden war es immer kalt. Doch das störte sie nicht. Sie war Temperaturen gegenüber unempfindlich. Langsam wurde sie müde, also landete sie in einem großen dichten Wald. Weit würde es ohnehin sowieso nicht mehr sein, bis sie bei dem bekannten Zirkel ankommen würde.

Celestia hasste die Nacht. Die Nacht hieß, dass sie wieder Menschen in den Tod locken musste. Gott sei Dank war diese Nacht schon wieder vorüber. Seit ein paar Stunden. Sie schwamm in ihr Zimmer im Meerespalast. Sie liebte die Menschen. Eigentlich beneidete sie sie sogar. Sie beneidete jeden und alles, was auf der Erde leben konnte. Diese Wesen waren wenigstens nicht in einer kleinen Welt gefangen, so wie sie.
avatar
Panda
Admin

Anzahl der Beiträge : 4483
Anmeldedatum : 06.03.15
Alter : 24
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://rpgschreibdings.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Geschichte

Beitrag von Nostalgic_Me am Mo Nov 09, 2015 9:35 pm

Die ganze Nacht über hatte Theo mitten in seinem Zimmer gelegen, auf dem Teppich, ohne sich zu rühren und beinahe ohne, zu atmen. Wie wenig Atemzüge eine Fee wohl brauchte, um zu überleben? Er hatte es gezählt. Zehn pro Minute. Mehr hatte er nicht nötig. Genau so wenig wie Schlaf. Einmal pro Woche schlafen, reichte doch. Schon irgendwie seltsam, dass er seinen eigenen Körper auf seine Grenzen überprüfte, aber irgendwas musste man ja machen, wenn man nicht schlafen konnte.
Nach einer Weile bemerkte Theo, dass durch den Türschlitz Morgenlicht fiel, und langsam rappelte er sich auf, um die Vorhänge zu zu ziehen, bevor ihn die Sonne hätte treffen können. In einer Viertelstunde musste ihm wohl das Frühstück serviert werden. Genug Zeit für den Prinzen, sich in Bandagen einzuwickeln. Routinemäßig griff er nach dem langen Stoffstreifen und wickelte seinen Körper darin ein, als es plötzlich an der Tür klopfte. Ruckartig fuhr der Schwarzhaarige herum und machte ein paar zügige Schritte zur Tür. Wussten diese Stümper nicht, wie er es erwartete?! Misstrauisch schob er eine Klappe beiseite, um sehen zu können, wer da vor der Tür stand. Das Resultat seiner Untersuchung überraschte ihn aber  schon. "Benjen...", drang die Stimme des jungen Prinzen dumpf aus dem Raum. "Ich hätte nicht erwartet, Dich wieder zu sehen." Mit dunklen Augen versuchte er, den Blick des Jungen auf den schmalen Teil seines Gesichts, der sichtbar war, zu lenken.

Gähnend streckte Noel sich und ertastete als erstes den Körper des hochgewachsenen Mannes, der neben ihm lag. Ein leiser Seufzer kam über die Lippen des Rothaarigen, ehe er sich mit einem Fingerschnippen verwandelte und begann, seine Kleider zusammen zu suchen. Immer das Gleiche. Als Frau schlechten Sex erhalten und als Mann wieder aufwachen. So ein Scheiß. Auf leisen Füßen tänzelte die junge Frau aus dem Haus und durch den Wald, welcher an das Häuschen angrenzte. Ihre Sachen hatte sie doch irgendwo in einem ausgehöhlten Baumstumpf abgelegt, nicht?

Puppet war bereits seit gut zwei Stunden auf den Beinen und nähte bereits eifrig an neuen Puppen für seine Kollektion. Sie waren alle irgendwie kleine Ebenbilder von ihm, auch wenn sie völlig anders als er aussahen. Als wäre ein Teil seiner Seele in die Puppen gewandert, dabei war das unmöglich. Er war in diesem schlaffen Puppenkörper gefangen, als ganzes. Aber daran hatte er sich mittlerweile zum Glück gewöhnt.
avatar
Nostalgic_Me

Anzahl der Beiträge : 4507
Anmeldedatum : 06.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichte

Beitrag von Panda am Mo Nov 09, 2015 9:42 pm

Benjens Rute wedelte heftiger, als die Tür sich einen Spalt öffnete. Dann sah er ihn. Na ja nicht wirklich sondern nur einen Teil von ihm. Aber da war er. Theo.
Benjen verbeugte sich kurz. "Ich bin endlich hier, um meine Aufgabe als Leibwache anzutreten, mein Herr." Die Höflichkeitsformen haben sie ihm Jahre lang einprügeln müssen. Und mit prügeln, meinte er prügeln. Er wollte nicht wissen, wie viele blaue Flecken er überstehen musste, bis seine Lehrer endlich zufrieden waren. Die Ausbildung war definitiv kein Zuckerschlecken gewesen, aber nun lohnte sie sich schon.

Lux setzte sich auf den Boden und lehnte sich an einen Baum. Wie weit würde es wohl noch sein? Die Welt hier unten war so anders. Die Luft war viel kräftiger, so kam es ihr vor. Und es war wärmer. Auch wenn sie dies nur leicht beurteilen konnte. Sie starrte auf eine Wiese zu ihrer Rechten. Dort blühten Pflanzen, die sie nie gesehen hatte. In den Bergen wuchsen halt nicht viele Pflanzen...
avatar
Panda
Admin

Anzahl der Beiträge : 4483
Anmeldedatum : 06.03.15
Alter : 24
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://rpgschreibdings.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Geschichte

Beitrag von Nostalgic_Me am Mo Nov 09, 2015 9:52 pm

Theo verzog nicht mal eine Miene, als Benjen ihn so förmlich ansprach. Vermutlich hatte er schon erfahren, wie durchgeknallt der Prinz war. Wahnsinnig. Nicht mehr ganz bei Sinnen. Aber warum wedelte seine Rute dann so? Vor Freude konnte es wohl kaum sein... "Ich verstehe.", antwortete er und sah zu dem Tisch, auf dem normalerweise sein Frühstück bereitstehen sollte. Da war nichts. Kein Tablett, kein Tee, nichts. "Hat man Dir nicht erklärt, dass niemand mein Gemach betritt? Und wo ist mein Frühstück?", fragte er ruhig. Zorn war nicht sein Ding. Er war so sinnlos.

Nach einer Weile war Noel endlich an dem Baum angekommen, in dem sie ihre Sachen abgelegt hatte. Dumm nur, dass dort jemand stand, der bzw. die ihm bestimmt eine Konversation aufzwingen würde. Aber sie konnte ja nett spielen. War ja gar kein Problem. "Oh, guten Morgen.", begrüßte sie das Mädchen mit einem falschen Lächeln und holte ihren Rucksack, sowie ihre Laute aus dem Baum.
avatar
Nostalgic_Me

Anzahl der Beiträge : 4507
Anmeldedatum : 06.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichte

Beitrag von Panda am Mo Nov 09, 2015 10:00 pm

Benjen sah zu Theo auf. "Ich wollte Ihnen erst die Neuigkeiten überbringen, mein Herr." Er schenkte ihm ein kleines Lächeln. "Was wünscht ihr zum Frühstück? Ich werde alles besorgen, was Ihr nur wollt." Wie schön es für ihn war, endlich dem einen dienen zu dürfen, wieder in seiner Nähe zu sein...

Lux sah Noel leicht erschrocken an. Sie hatte das Mädchen gar nicht bemerkt. Dann lächelte sie. "Guten Morgen." Sie musterte die Frau von oben bis unten. Keine Flügel und keine Vogelbeine... Endlich sah sie endlich ein anderes Wesen als Harpyien. "Du bist aber kein Mensch, nicht?"
avatar
Panda
Admin

Anzahl der Beiträge : 4483
Anmeldedatum : 06.03.15
Alter : 24
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://rpgschreibdings.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Geschichte

Beitrag von Nostalgic_Me am Mo Nov 09, 2015 10:09 pm

Theos Mund zuckte kurz, als Benjen ihm ein Lächeln schenkte, aber er erwiderte es nicht. Wie denn auch? So oder so, grinste er doch immer. Gezwungener Maßen. Nur seine Augenwinkel zuckten kurz, was man eventuell als Aggression hätte werten können, wenn man den Prinzen nicht kannte. "Einen Tee und Toast mit Butter und Honig. Goldbraun geröstet.", zählte er seine Bestellung routinemäßig auf. "Und bring Dir selbst irgendetwas mit.", fügte er dann noch hinzu.

"Ein Mensch?! Also bitte." Noel schnaubte kurz, besann sich dann aber wieder auf ihre devote, brave Rolle. "Tut mir leid, ich bin ein Morgenmuffel.", lachte sie leicht. "Nein, ich bin kein Mensch. Du aber auch nicht, wenn ich Dich so ansehe, nicht wahr?", fragte sie und musterte das Mädchen kurz. Flügel, Vogelbeine...
avatar
Nostalgic_Me

Anzahl der Beiträge : 4507
Anmeldedatum : 06.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichte

Beitrag von Panda am Mo Nov 09, 2015 10:16 pm

Benjen nickte kurz. "Wie Ihr wünscht." Hoffentlich würde er nichts vergessen. Er eilte in die Küche. Er wollte seinen Herrn nicht warten lassen. "Also ich brauche..." Er überlegte kurz. Er hatte es tatsächlich vergessen. Der Koch sah ihn schon leicht säuerlich an. "Na was denn?!" "Öhm... Der Prinz will Pfannkuchen. Goldbraun. Mit Honig. Doppelte Portion." Er versuchte so wenig wie möglich durchblicken zu lassen, dass er vergessen hatte, was er eigentlich holen sollte. "Und Tee. Früchtetee."

Lux lächelte leicht. "Das ist gut. Weißt du ich habe noch nie andere Lebewesen gesehen. Ich komme von sehr weit weg. Ich bin mittlerweile wahrscheinlich schon eine Woche geflogen oder so." Sie sah kurz in den Himmel. "Ich komme aus dem Norden. Dort wo die höchsten Berge stehen." Dann sah sie sie wieder an. "Mein Name ist Lux und ich bin eine Harpyie. Na ja nicht viele Harpyien verlassen unser Dorf. Immerhin sind wir dort am sichersten. Aber ich wollte die Welt sehen." Sie grinste jetzt leicht.
avatar
Panda
Admin

Anzahl der Beiträge : 4483
Anmeldedatum : 06.03.15
Alter : 24
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://rpgschreibdings.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Geschichte

Beitrag von Nostalgic_Me am Mo Nov 09, 2015 10:26 pm

Während Theo darauf wartete, dass Benjen sein Frühstück bringen würde, begann er, einen kurzen Brief an seinen Vater aufzusetzen. Er hatte seine Bücher mittlerweile zum vierten Mal ausgelesen, also war es Zeit für eine neue Bestellung. Das Geld legte er dem Brief direkt bei, bevor der König sich wieder aufregen würde. Nach einer Weile streckte er seine Nase, bzw. was davon übrig war, in die Luft und schnupperte. Waren das etwa... Pfannkuchen? Stirnrunzelnd rappelte sich der Prinz auf und spähte erneut durch den Schlitz in seiner Tür. 

Auch das noch. Eine Labertasche. Eigentlich hatte Noel gehofft, dass mit dem 'Guten Morgen' alles gut sein würde, aber da hatte sie sich wohl getäuscht. "Interessant.", meinte sie dennoch mit einem Lächeln. "Mein Name ist Noel und ich bin eine Elfe.", stellte sich die Rothaarige freundlich vor. Ihre leicht spitzen Ohren würden sie wohl bei ihrer Lüge stützen.
avatar
Nostalgic_Me

Anzahl der Beiträge : 4507
Anmeldedatum : 06.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichte

Beitrag von Panda am Mo Nov 09, 2015 10:33 pm

Benjen eilte mit dem Tablett zurück zu dem Zimmer. Er hoffte einfach, dass Pfannkuchen auch okay wären. Wenn nicht, müsste er wohl noch einmal laufen. Als er näher zur Tür kam, rannte er schon fast, aber nichts auf dem Tablett wirkte so, als würde etwas davon verschütten oder hinunter fallen. Er hatte alles sicher im Griff. "Ich bin zurück.", sagte er dann, als er vor der Tür stand. "Mit Frühstück." Er sah wirklich begeistert von seiner Leistung aus.

Lux lächelte. "Nett dich kennen zu lernen." Sie stand auf und streckte sich leicht. "Weißt du, wo es zum Zirkel von Eddart geht?" Sie wollte nicht noch mehr Zeit vertrödeln. Immerhin konnte sie dort auch endlich eine richtige Pause machen. Umso schneller sie dort wäre, umso schneller würde sie noch mehr Wesen kennen lernen. Vielleicht sogar jemanden, der ihr die Welt erklärte. Das wäre wirklich wunderbar.
avatar
Panda
Admin

Anzahl der Beiträge : 4483
Anmeldedatum : 06.03.15
Alter : 24
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://rpgschreibdings.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Geschichte

Beitrag von Nostalgic_Me am Mo Nov 09, 2015 10:40 pm

Theo warf einen Blick auf das Tablett, auf dem dampfende Pfannkuchen und Tee standen. Er biss leicht die Zähne aufeinander, hob dann aber doch nur die Augenbraue. Benjen sah wirklich so aus, als wäre er stolz auf sich, ihm Pfannkuchen gebracht zu haben. "Frühstück...", wiederholte er, seufzte innerlich und verrückte einen Tisch und einen Stuhl im Inneren des Raumes. "Nicht ganz das Richtige, aber akzeptabel." Dann entriegelte er eine größere Klappe, durch die gerade mal das Tablett passte, und griff mit einer bandagierten Hand durch, um sein Frühstück zu nehmen. Wenig später kam das Tablett zurück, eine Portion Pfannkuchen stand noch drauf, die andere hatte Theo sich auf einen seperaten Teller gelegt. "Setz Dich an den Tisch neben der Tür.", wies er den Jungen an, während er die Klappe wieder schloss. "Leiste mir Gesellschaft beim Frühstück."

Noel nickte kurz und sah das Mädchen freundlich an. Sie hatte wohl keine Wahl, wenn sie als nett gelten wollte... "Ich wollte gerade in die gleiche Richtung, wenn Du möchtest, kannst Du mich begleiten.", schlug sie vor.
avatar
Nostalgic_Me

Anzahl der Beiträge : 4507
Anmeldedatum : 06.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichte

Beitrag von Panda am Mo Nov 09, 2015 10:46 pm

Benjen kratzte sich leicht am Hinterkopf, als Theo das falsche Essen ansprach. "Ich hab es irgendwie vergessen. Tut mir leid, mein Herr." Er versuchte erst gar nicht seinen Scham zu verbergen. Er hoffte nur, dass er nicht bald wieder entlassen wurde. Doch als der Prinz wollte, dass er ihm Gesellschaft leistete, wedelte wieder seine Rute und er nahm das Tablett und setzte sich brav an den Tisch. "Gerne, mein Herr."

"Wirklich?", fragte Lux begeistert. "Das würde mich wirklich freuen! Ich bin nämlich die ganze Zeit schon allein unterwegs und etwas Gesellschaft wäre wirklich schön."
avatar
Panda
Admin

Anzahl der Beiträge : 4483
Anmeldedatum : 06.03.15
Alter : 24
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://rpgschreibdings.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Geschichte

Beitrag von Nostalgic_Me am Mo Nov 09, 2015 10:56 pm

Theo nickte bloß und begann, sein Frühstück einzunehmen, wobei er den Schlitz offen ließ, der einen Blick in sein Zimmer zuließ. "Ich schreibe Dir in Zukunft einfach eine Liste.", meinte er ruhig und aß weiter. "Ich werde Dich im Übrigen gleich mit einem Brief zu meinem Vater schicken.", informierte er den Jungen und spießte noch ein Stück Pfannkuchen auf die Gabel auf. "Erzähl mir etwas.", forderte er dann mit kühler Stimme. Wenn Benjen noch sein Freund war, konnte er ihn zumindest unterhalten.

Noel nickte. "Sonst würde ich es wohl kaum anbieten.", erklärte sie sich und machte sich mit ihr auf den Weg Richtung Zirkel. "Ich bin Sängerin, darum komme ich ziemlich viel herum und kenne alle Wege.", erklärte sie und sah zu dem Mädchen. Vielleicht konnte sie ihr ja noch nützlich sein... vermutlich allerdings nicht. "Und was genau zieht Dich jetzt ausgerechnet zu dem Zirkel?", fragte sie nach einer Weile.
avatar
Nostalgic_Me

Anzahl der Beiträge : 4507
Anmeldedatum : 06.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichte

Beitrag von Panda am Di Nov 10, 2015 2:25 pm

Benjen nickte leicht. "Eine Liste ist wahrscheinlich die beste Idee." Er seufzte leicht. "Tut mir leid, dass ich so ein schlechter Diener bin, mein Herr. Ich versuche mich zu bessern." Dann aß er leise und lauschte seinem Herrn. Einen Brief zu Eddart bringen... Das sollte er schon noch schaffen.
Er blickte auf, als er aufgefordert wurde, etwas zu erzählen. "Ich habe 12 Jahre lang außerhalb gewohnt. Oft nur als Wolf, damit uns die Menschen weniger jagten. Aber ich sags dir... Kein Lebewesen ist vor ihnen sicher." Als er merkte, dass er Theo duzte wurde er leicht rot. "Verzeihung, mein Herr."

Lux sprang in die Luft und flog neben Noel her. "Eine Sängerin? Das ist ja klasse." Sie schien wirklich beeindruckt zu sein. "Na ja.. Ich habe halt nie wirklich irgendwelche Lebewesen kennen gelernt. Oben in den Bergen im Norden lebt nicht viel, weißt du? Auf jeden Fall wurde mir gesagt, dass der Zirkel so viele Wesen vereint, wie keiner sonst. Ich will die Welt kennen lernen und was auf ihr lebt. Deshalb will ich dorthin."
avatar
Panda
Admin

Anzahl der Beiträge : 4483
Anmeldedatum : 06.03.15
Alter : 24
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://rpgschreibdings.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Geschichte

Beitrag von Nostalgic_Me am Di Nov 10, 2015 2:31 pm

"Vermutlich.", stimmte Theo ihm leise zu und aß langsam weiter. Dank seines verstümmelten Mundes war das immer so eine Sache, aber mittlerweile hatte er sich an seine Verkrüppelung gewohnt. Aufmerksam lauschte er, wie Benjen von seinem Leben außerhalb des Palastes erzählte. "Ich weiß, wie die Menschen sind...", murmelte er vor sich hin. "Bist Du oft welchen begegnet?", erkundigte er sich und hob eine Augenbraue. "Es ist alles in Ordnung, sei unbesorgt." Ein leiser Seufzer kam über seine Lippen. Benjen und er waren also keine Freunde. Sie waren nur Meister und Diener. Mehr nicht.

Noel nickte. "Sängerin und Tänzerin. Reicht zum Leben, wenn man keinen festen Wohnsitz hat.", meinte sie mit einem schiefen Grinsen und hörte zu, wie Lux von ihrem Leben in den Bergen erzählte. "Das klingt... interessant.", meinte sie und beobachtete das Mädchen aus funkelnden Augen. "Aber dennoch weißt Du, was Menschen sind?"
avatar
Nostalgic_Me

Anzahl der Beiträge : 4507
Anmeldedatum : 06.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichte

Beitrag von Panda am Di Nov 10, 2015 2:35 pm

Benjen sah zu dem Spalt. "Es tut mir leid, dass ich zu dem Zeitpunkt nicht bei dir war. Ich hätte dich beschützen müssen... Irgendwie..." Sein Griff um die Gabel wurde stärker. Er biss die Zähne auf einander. "Und ja, ich habe eine Menge Menschen gesehen. Es gibt tatsächlich auch weniger schlechte Menschen. Sie haben nur versucht uns Wölfe zu beobachten." Er wirkte nicht mehr so locker wie zuvor.

"Ich habe nie einen Menschen gesehen.", gab Lux zu und lächelte leicht schüchtern. "Aber ich habe von ihren Taten gehört. Meine Verwandschaft aus dem Süden, wo die Berge nicht ganz so hoch sind, wurden fast komplett ausgelöscht." Sie seufzte leicht. "Aber das liegt vielleicht auch daran, dass diese Harpyien gerne Menschen fraßen."
avatar
Panda
Admin

Anzahl der Beiträge : 4483
Anmeldedatum : 06.03.15
Alter : 24
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://rpgschreibdings.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Geschichte

Beitrag von Nostalgic_Me am Di Nov 10, 2015 2:41 pm

"Dann wärst Du jetzt tot.", gab Theo nüchtern zurück und legte die Gabel und das Messer beiseite, um durch den Spalt in Benjens Augen sehen zu können. "Er hat meinen damaligen Diener umgebracht, ehe er auch nur einen Finger rühren konnte. Also sei froh, dass Du nicht dabei warst, sonst wärst Du jetzt auch tot." Schweigend ging er wieder zurück zu seinem Essplatz und trank ein paar Schlucke Tee, während er Benjen weiter lauschte. "Menschen, die Euch nur beobachten wollten?" Er hob eine Augenbraue, bzw. die Muskeln, die seine Augenbrauen heben würden, wenn er welche hätte. "Woher willst Du das wissen?"

"Es ist besser, wenn das so bleibt.", empfahl Noel dem Mädchen. "Die Menschen sind schlecht und minderwertig, deswegen wollen sie uns auch auslöschen. Damit sie sich über alle anderen Lebewesen erheben können. Weil sie nicht einsehen, dass sie Teil des üblichen Kreislaufs sind, welcher auch bedeutet, gefressen zu werden." Sie zuckte mit den Schultern.
avatar
Nostalgic_Me

Anzahl der Beiträge : 4507
Anmeldedatum : 06.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichte

Beitrag von Panda am Di Nov 10, 2015 2:55 pm

"Ich wäre sicher nicht gestorben.", meinte Benjen stur. "Und dir würde auch nichts fehlen, Theo!" Er war sich da verdammt sicher. Er war so wütend auf sich. Er beantwortete nicht einmal mehr die Fragen, die ihm gestellt wurden. "Ich hätte dich beschützen müssen!"

Lux ließ sich die Worte durch den Kopf gehen. "Na ja... Ich denke, dass es auch Menschen gibt, die vielleicht nett sein können, meinst du nicht?" Sie runzelte leicht die Stirn. Sie wusste nicht viel von der Welt. Nicht mal genug von der Nahrungskette. Sie selbst hatte im Norden kaum Lebewesen gekannt. Und die die sie gesehen hatten, waren ihr Essen. Büffel, Elche und sogar ab und an Bären. Manchmal auch Fisch, wenn es sich anbot.
avatar
Panda
Admin

Anzahl der Beiträge : 4483
Anmeldedatum : 06.03.15
Alter : 24
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://rpgschreibdings.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Geschichte

Beitrag von Nostalgic_Me am Di Nov 10, 2015 3:03 pm

"Hör auf." Plötzlich klang Theos Stimme streng und autoritär, statt wie vorher ruhig und nur ein wenig unterkühlt. "Ich will so etwas nie wieder aus Deinem Mund hören, verstanden?! Du hast keine Ahnung, wie die Situation wirklich war, also hast Du auch kein Recht, darüber zu urteilen." Schweigend schob er das Geschirr und den Brief mit dem Sack voll Gold für seinen Vater wieder durch die Klappe und schloss diese anschließend, ebenso wie den Spalt in seiner Tür. "Geh jetzt. Bring das Geschirr weg und anschließend den Brief mit dem Sack Gold zu meinem Vater." Mit diesen Worten ging er wieder von der Tür weg und ließ sich auf den Teppich fallen. 

Noel konnte über die naiven Ansichten dieses Mädchens nur den Kopf schütteln. "Das glaube ich erst, wenn ich es sehe.", meinte sie trocken und beschleunigte ein wenig ihre Schritte. "Und selbst wenn, unternehmen diese Menschen auch nichts gegen die, die versuchen, uns auszulöschen."
avatar
Nostalgic_Me

Anzahl der Beiträge : 4507
Anmeldedatum : 06.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichte

Beitrag von Panda am Di Nov 10, 2015 8:08 pm

Benjen versteifte sich auf seinem Platz. "Und du hast keine Ahnung, wie es ist, zu hören, dass seinem besten Freund soetwas passiert ist.", flüsterte er leicht wütend, hob das ganze Zeug auf und ging. Er brachte zuerst das Geschirr weg und machte sich dann auf den Weg zu König Eddart.

"Vielleicht, weil sie nichts von uns wissen.", gab Lux zu bedenken. "Ich glaube nicht, dass es nur böse Menschen gibt." Da war sie sich sehr sicher. Wie konnte sowas auch sein? Wie sollte eine ganze Rasse nur aus brutalen Bestien bestehen?
avatar
Panda
Admin

Anzahl der Beiträge : 4483
Anmeldedatum : 06.03.15
Alter : 24
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://rpgschreibdings.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Geschichte

Beitrag von Nostalgic_Me am Di Nov 10, 2015 8:17 pm

Theo legte die Hände aufs Gesicht und unterdrückte den Drang, zu schreien und sich in den Haaren zu ziehen. Stattdessen stieß er die angestaute Luft durch seine Zähne aus, was eine Art pfeifendes Geräusch von sich gab. Dieser Idiot! Er hatte keine Ahnung davon, wie es war! Dieser Mensch hätte Benjen, ohne mit den Wimpern zu zucken, umgebracht, wenn nicht sogar schlimmeres! "Mann!", zischte er und trommelte mit den Fäusten leicht auf den Boden, dann gegen seine Stirn. 

Der Brief:

Sehr geehrter Herr Vater,

da ich meine Bücher mehrfach durchgelesen habe, brauche ich eine neue Ansammlung. Benjen bringt Euch einen Sack voll Gold vorbei, mit dem sich diese Bestellung bezahlen lassen dürfte. Warum wurde ich nicht darüber in Kenntnis gesetzt, dass er wiederkehrt?

Um zügige Antwort wird gebeten.

Theodor.

Noel schüttelte nur den Kopf. "Du kennst wirklich keine Menschen.", meinte sie leicht schmunzelnd. "Ich habe schon viele getroffen, aber keiner von ihnen war freundlich." Sie seufzte nur.
avatar
Nostalgic_Me

Anzahl der Beiträge : 4507
Anmeldedatum : 06.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichte

Beitrag von Panda am Di Nov 10, 2015 8:39 pm

Benjen ging zum König. "Euer Sohn schickt mich um Ihnen das zu bringen.", sagte er als er vor Eddart stand. Der König nickte leicht. Dann nahm er den Brief und seufzte leicht. Er schrieb kurz etwas auf ein Stück Papier und gab es Benjen. "Bring ihm das bitte zurück."
Benjen nickte kurz und machte sich auf den Weg. Dann klopfte er an die Tür. "Der König schickt mich. Ich habe eine Brief zu übergeben."

Lux pustete die Wangen leicht auf. "Na und? Das heißt nicht, dass wirklich alle böse sind." Sie flatterte neben Noel her. "Es gibt immerhin auch gute Geister oder böse Elfen. Zumindest sagen das die Geschichten, die mir erzählt wurden..."
avatar
Panda
Admin

Anzahl der Beiträge : 4483
Anmeldedatum : 06.03.15
Alter : 24
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://rpgschreibdings.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Geschichte

Beitrag von Nostalgic_Me am Di Nov 10, 2015 8:46 pm

Theodor hob den Kopf, als Benjen wieder kam, ging wieder zur Tür zurück und öffnete die beiden Klappen, um den Brief an sich zu nehmen. "Danke." Ohne die beiden Klappen wieder zu schließen, entfaltete er das Blatt Papier, um den Brief zu lesen, dabei schenkte er dem Wolfsjungen nicht weiter Beachtung.

Noel sah sie mit hochgezogenen Augenbrauen an. "Ich glaube, in dem Zirkel ist es besser, solche Ansichten für sich zu behalten. Viele dort mussten durch die Menschen leiden oder haben Freunde und Verwandte verloren.", gab sie dem Mädchen einen guten Rat. "Aber bitte, mach Dir ruhig selbst ein Bild davon..."
avatar
Nostalgic_Me

Anzahl der Beiträge : 4507
Anmeldedatum : 06.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichte

Beitrag von Panda am Di Nov 10, 2015 8:53 pm

Benjen blieb vor der Tür stehen. Er war immerhin die Leibwache des Prinzen, also sollte er in seiner Nähe bleiben. Er seufzte leicht.

Brief::
Ich dachte, es würde dich freuen. Wenn Benjen es nicht schafft, dass du wieder aus deinem Zimmer zu bekommen, dann gebe ich letztendlich die Hoffnung auf. Außerdem war es sowieso nur eine Frage der Zeit, wann er vor mir stehen würde und nach dem Posten als Leibwache für dich verlangte. Schätze dich einfach glücklich.

Lux runzelte leicht die Stirn. "Vielleicht hast du recht..." Sie seufzte leicht. "Ehrlich gesagt, bin ich bisher von der Welt hier enttäuscht.", gab sie zu. "Es ist zwar wunderschön an manchen Orten, aber so düster..."
avatar
Panda
Admin

Anzahl der Beiträge : 4483
Anmeldedatum : 06.03.15
Alter : 24
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://rpgschreibdings.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Geschichte

Beitrag von Nostalgic_Me am Di Nov 10, 2015 9:00 pm

Theodor schloss für einen Augenblick die Augen und ließ einen Seufzer über seine Lippen kommen. Wieso verstand sein Vater es nicht? Natürlich bereitete es ihm Kummer, dass der Prinz sich zurückzog, aber wie viel mehr Kummer würde es ihm bereiten, jeden Tag sein Gesicht sehen zu müssen? "Vielen Dank, Benjen.", murmelte er, legte den Brief beiseite und ließ sich neben der Tür zu Boden sinken. "Hat mein Vater Dir sonst noch irgendetwas gesagt? Über mich?", verlangte er, zu wissen. 

"Das verstehe ich.", gab Noel zu. "Aber Du wirst keinen Ort finden, wo nicht irgendetwas düsteres zu finden ist, das funktioniert einfach nicht.", meinte sie leise und blickte das Mädchen an. "Wir sind so gut wie da."
avatar
Nostalgic_Me

Anzahl der Beiträge : 4507
Anmeldedatum : 06.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Geschichte

Beitrag von Panda am Di Nov 10, 2015 9:07 pm

"Nichts, mein Herr. Ich wollte es auch nicht. Ich wollte Euch so kennen lernen, wie Ihr seid. Ohne Vorurteile." Benjen antwortete ihm wieder ruhig. Die Wut von vorher war verschwunden. Er biss sich ein wenig auf der Lippe rum. Bisher war alles anders, als er gehofft hatte.

"Du bist nicht düster." Lux lächelte Noel mit dem süßesten Lächeln an. "Ich danke dir. Ich hoffe, dass mich der König überhaupt empfängt." Kurz runzelte sie nachdenklich die Stirn.
avatar
Panda
Admin

Anzahl der Beiträge : 4483
Anmeldedatum : 06.03.15
Alter : 24
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://rpgschreibdings.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Geschichte

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 13 1, 2, 3 ... 11, 12, 13  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten